Klinik für Augenheilkunde

Bitte telefonisch oder über FAX anmelden. Eine Anmeldung per e-mail ist leider nicht möglich.

Anmeldung mit Wahlleistung Chefarztbehandlung zur ambulanten Vorstellung (auch ambulante Operation, Laserbehandlung u.ä.)

Als Selbstzahler (= Privatpatient = Versicherter einer privaten Krankenversicherung) ist ein Einweisungsschein nicht erforderlich. 
Als Patient einer Krankenkasse mit Wahlleistung Chefarztbehandlung ist eine Einweisung durch einen Arzt erforderlich. 
  
Frau Manitz
Tel.: 03641 - 933 270
Fax.: 03641 - 933 348

Annahme der Patienten durch
Frau Guttropf
Tel.: 03641 - 933 749
Fax.: 03641 - 933 348

Informationen zur Privatsprechstunde


Anmeldung ohne Wahlleistung Chefarztbehandlung zur ambulanten Vorstellung

(nur mit Überweisungsschein eines Augenarztes)

Frau Bindernagel 
Tel.: 03641 - 933 146 / 933 273
Fax: 03641 - 934 232
e-mail:  (keine Anmeldung per e-mail)

Frau Lipowski
stationäre Anmeldung (nur mit Einweisungsschein eines Augenarztes)
Tel.: 03641 - 933 273 / 933 146
Fax: 03641 - 934 232
e-mail:  (keine Anmeldung per e-mail)

Anmeldung für Spezialsprechstunden

(nur mit Überweisungsschein eines Augenarztes)

Die Anmeldung für die Netzhautsprechstunde, Lasersprechstunde, Kontaklinsensprechstunde, Makulasprechstunde,Speziallinsen (multifokale und torische Linsen), Blepharospasmus/Botolinumtoxin-Sprechstunde sowie Hornhaut-Crosslinking-Sprechstunde erfolgt über

Frau Bindernagel, Frau Lipowski
Tel.: 03641 - 933 146 / 933 273
Fax: 03641 - 934 232

Anmeldung für die Sehschule / Arbeitsbereich Orthoptik, Kinder- und Neuroophthalmologie

Tel.: 03641- 933 802 / 933 803

 



 

Bei der Vorstellung zur ambulanten Operation sollten mitgebracht werden:
  • Chipkarte falls vorhanden
  • Arztbrief des Hausarztes/Internisten über den allgemeinen Gesundheitstzustand. Eine OP - Fähigkeitserklärung muß nicht abgegeben werden.
  • Arztbefunde vom Augenarzt sofern vorhanden.

Allgemein beachtet werden sollte:

Die Augenarzt-Diagnostik schließt in der Regel eine Erweiterung der Pupille mit ein. Danach darf für ca. 3 Stunden nicht selber ein Fahrzeug geführt werden. Die Teilnahme am öffentlichen Verkehr (Bus, Bahn usw.) ist möglich.


Aufenthaltszeiten zu stationären Operation:

Operieren des grauen Stars (Katarakt)
Bei günstigem Heilungsverlauf: erster Tag Aufnahme, zweiter Tag Operation, dritter Tag Entlassung.
Bei verzögertem Heilungsprozeß zusätzlich ca. 1 - 10 Tage

Grüner Star (Glaukom) 1 Woche

Netzhautoperation 1 - 2 Wochen

Schieloperation  4 Tage

Hornhautübertragung (Keratoplastik) 10 Tage

Alle Operationen werden bei Bedarf auch ambulant durchgeführt.






Kontakt

Kommissarische Leitung: PD Dr. med. habil. Regine Augsten

Bachstraße 18, D - 07740 Jena
Telefon: 03641 - 933 270
Fax: 03641 - 933 348
(Sekretariat Frau Manitz)

e-mail: